Toolbar-Menü
Hauptmenü

29.03.2021

| MIK

Brandenburg hat erstmals mehr als 70.000 Impfungen in einer Woche geschafft

Potsdam – In Brandenburg haben seit Beginn der Impfkampagne 296.268 Menschen eine Erst- und 94.206 Menschen eine Zweitimpfung erhalten. Insgesamt wurden nach Angaben des Impflogistik-Stabes 390.474 Impfungen verabreicht (Stand 28.03.2021). In der zurückliegenden Kalenderwoche (KW 12) haben 70.795 Menschen eine Erst- und 8.656 Menschen eine Zweitimpfung erhalten. Insgesamt wurden 79.451 Impfungen verabreicht. Damit war die Kalenderwoche 12 die Woche mit den meisten Impfungen seit Beginn der Impfkampagne, in den beiden Vorwochen wurden 47.238 (KW 11) und 55.780 (KW 10) Impfungen verabreicht.

Mehr als 50.000 Impfungen wurden dabei in den Impfzentren verabreicht, gefolgt von Krankenhäusern, Arztpraxen und mobilen Impfteams, die jeweils rund 9.000 Impfungen verabreichten.

In der Kalenderwoche 12 wurden insgesamt 43.650 Impfstoffdosen nach Brandenburg geliefert. Damit hat Brandenburg seit Beginn der Impfkampagne 480.000 Impfstoffdosen erhalten. Mit Stand 28.03.2021 sind davon 390.474 Impfstoffdosen verabreicht. Das entspricht 81,3 Prozent. Der bundesweite Durchschnitt verimpfter Dosen aller Hersteller beträgt 82,2 Prozent (Quelle: impfdashboard.de).

Ident-Nr
MIK
Datum
29.03.2021
Verantwortlich
Martin Burmeister , presse@­mik.brandenburg.de
Ident-Nr
MIK
Datum
29.03.2021
Verantwortlich
Martin Burmeister , presse@­mik.brandenburg.de