Slider Presse Copyright wellphoto - stock.adobe.com
Slider Presse Copyright wellphoto - stock.adobe.com

01.11.2020

· MSGIV

Corona

Gesundheitsministerin Nonnemacher: Corona-Warn-App nutzen

Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher ruft alle Brandenburgerinnen und Brandenburger dazu auf, die Corona-Warn-App des Bundes zu nutzen: „Je mehr Menschen die Corona-Warn-App nutzen, desto schneller können Infektionsketten erkannt und unterbrochen werden. Die App trägt so dazu bei, neue Corona-Ausbrüche schneller einzudämmen und die Gesundheitsämter bei der Kontaktnachverfolgung zu entlasten.“ Die Anwendung der App ist freiwillig und kostenlos. Weiterlesen ...

30.10.2020

· STK

Corona

Gemeinsam gegen Corona: Kabinett beschließt neue Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen – Kontakte reduzieren

Ab Montag (2. November) tritt eine neue Corona-Verordnung in Kraft. Das hat die Landesregierung heute beschlossen. Befristet bis zum 30. November gelten dann auch im Land Brandenburg schärfere Maßnahmen, um die rasante Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und die Infektionsdynamik zügig zu unterbrechen. Zugleich sollen dadurch unter anderem Schulen und Kitas geöffnet bleiben und eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindert werden. Damit setzt Brandenburg den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel vom 28. Oktober in Landesrecht um. Weiterlesen ...

26.10.2020

· MSGIV

Corona

Gemeinsam gegen Corona: Auf Halloween-Umzüge in diesem Jahr am besten ganz verzichten

In diesem Jahr sollten Brandenburger*innen auf Halloween-Umzüge am besten ganz verzichten. Angesichts der deutlich steigenden Corona-Zahlen stellen die beliebten Klingeltouren von Haustür zu Haustür ein zu hohes Infektionsrisiko dar. Das erklärte Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher heute in Potsdam. Weiterlesen ...

25.10.2020

· MSGIV

Corona

COVID-19: 157 neue Fälle in Brandenburg – Zahl der aktuell Erkrankten im Land bei 1.936

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 157 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 6.772 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst. 4.646 Menschen gelten als genesen von der Coronavirus-Krankheit-2019 (+23 im Vergleich zum Vortag). So liegt die Zahl der aktuell Erkrankten bei 1.936 (+131). Weiterlesen ...

zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | weiter