Slider Presse Copyright wellphoto - stock.adobe.com
Slider Presse Copyright wellphoto - stock.adobe.com

26.04.2021

· STK

Corona

Woidke zu Impfgipfel: „Mehr Impfungen im Mai und Juni“/ „Rechtliche Gleichstellung von vollständig Geimpften mit Getesteten gut und sinnvoll“

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke bewertet die heutigen Beratungen der Bundesländer mit der Bundesregierung zum Fortgang der Impfkampagne positiv. Sofern die heutigen Ankündigungen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu den in den nächsten Wochen zu erwartenden Liefermengen realisiert werden, geht Woidke davon aus, „dass es gelingen kann, dass bis Ende Mai etwa ein Drittel aller impfberechtigten Brandenburger mindestens eine Erstimpfung erhalten haben wird.“ Weiterlesen ...

25.04.2021

· MBJS

Corona

Neue Regelungen für Schule, Kita und Sport

Brandenburgs Eindämmungsverordnung folgt dem geänderten Infektionsschutzgesetz des Bundes; die bundesweite Notbremse gilt auch im Land Brandenburg: Liegt in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die 7-Tage-Inzidenz drei Tage hintereinander über 165 je 100.000 Einwohnern müssen Schulen ab dem übernächsten Tag grundsätzlich in den Distanzunterricht übergehen und die vorschulische Kindertagesbetreuung wird – wie bereits der Hort - auf eine erweiterte Notbetreuung beschränkt. Weiterlesen ...

23.04.2021

· STK

Corona

Bundes-Notbremse: Kabinett passt SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung an – Schärfere Regelungen bei Versammlungen und Sport

Nachdem der Bund das Infektionsschutzgesetz geändert hat und die Bundes-Notbremse ab morgigem 24. April greift, hat das Brandenburger Kabinett heute die SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung angepasst. Weiterlesen ...

23.04.2021

· MIK

Corona

Impfupdate: Schutzimpfungen in Brandenburg

Stand 22.04.2021 Weiterlesen ...

23.04.2021

· MIK

Corona

Impfstab ermöglicht Impfungen für Lehrer, Feuerwehrleute und über Sechzigjährige

Potsdam - Brandenburgs Impfstab hat entschieden, weitere Personengruppen der Priorität 3 für Corona-Schutzimpfungen freizugeben, wie Innenminister Michael Stübgen am Freitag bekannt gab. So können ab Montag, 26. April 2021, alle über Sechzigjährigen und alle Personen mit einem erhöhten Risiko für schwere Krankheitsverläufe aufgrund von Corona-Infektionen in Impfzentren und impfenden Hausarztpraxen mit allen vorhandenen Impfstoffen geimpft werden. Weiterlesen ...

zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10